Am vergangenen Sonntag startete die Flag-U15 der Schwäbisch Hall Unicorns in Weinheim in die Vorrunde zur baden-württembergischen Hallenmeisterschaft. Mit sechs Siegen fiel der Spieltag für die Haller sehr erfolgreich aus.

Gegner der Unicorns waren am Sonntag die gastgebenden Weinheim Longhorns, die Stuttgart Silver Arrows und das Bad Mergentheim Wolfpack. Es wurden jeweils Hin- und Rückspiele ausgetragen, bei denen die TSGler sechsmal als Sieger vom Spielfeld gingen und somit die Tabelle der Gruppe Gelb anführen.

Das Grundgerüst der Haller U15 bildet die letztjährige U13-Meistermannschaft, verstärkt um drei ältere Spieler. Sein Debüt im Unicorns-Trikot feierte Neuzugang Alexander Honig, der von den Nürnberg Rams zu den Unicorns gewechselt ist. Der großgewachsene Quarterback, seines Zeichens deutscher U15-Indoor-Meister mit Nürnberg, führte die Haller Offense souverän an. Auch den gut eingespielten letztjährigen U13-Spielern gelang der Schritt in die höhere Altersklasse ohne Probleme. Tom Häfner erzielte in den sechs Partien bemerkenswerte 88 Punkte.

Die Punkte für Hall erzielten: Alexander Honig (6), Julius Klenk (14), Matthias Vogel (37), Samuel Weidner (19), Tom Häfner (88), Lennert Fink (30), Chris Pietsch (6) und Nico Gronbach (7)

 

Spielergebnisse:

Bad Mergentheim Wolfpack – Schwäbisch Hall Unicorns 7:40

Schwäbisch Hall Unicorns – Stuttgart Silver Arrows 47:0

Schwäbisch Hall Unicorns – Weinheim Longhorns 39:8

Stuttgart Silver Arrows – Schwäbisch Hall Unicorns 6:27

Weinheim Longhorns – Schwäbisch Hall Unicorns 0:27

Schwäbisch Hall Unicorns – Bad Mergentheim Wolfpack 27:0