Mit zwei Siegen am letzten Spieltag der Vorrunde sicherte sich die Flag-U15 der Schwäbisch Hall Unicorns am Sonntag in Heilbronn den Gruppensieg und damit die Teilnahme am baden-württembergischen Finalturnier am 2. Juni in Pforzheim.

 

Im ersten Spiel an der Heilbronner Viehweide siegten die Haller am Sonntag ohne große Mühe mit 21:0 gegen die Backnang Wolverines. Die Touchdowns erzielten Theo Bendel, Matti Endres und Oliver Pitsur, für die Extrakicks war Johannes Said zuständig.

 

Spannender wurde es im zweiten Spiel gegen die gastgebenden Heilbronn Salt Miners, die mit einem hohen Sieg selbst noch Gruppensieger geworden wären. Das rückte allerdings früh in weite Ferne, denn Theo Bendel (PAT Said) brachte die Unicorns mit 7:0 in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verloren die Heilbronner den Ball in ihrer eigenen Endzone, was einen Safety für Hall zum 9:0 bedeutete.

 

Doch die Salt Miners antworteten mit einem Touchdown-Pass zum 7:9-Anschluss und bekamen anschließend noch zweimal die Chance auf weitere Punkte mit ihrer Offense. Diese Versuche wurden jedoch beide durch Interceptions von Julius Nyström unterbunden. Mit dem letzten Spielzug des Spiels erzielte Johannes Said ein 25-Yard Field Goal zum Endstand von 12:7.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinformationen