Head Coach Jordan Neuman hat es diese Woche im Sommerinterview schon angekündigt: Es kommt in der Saison 2019 nochmal Bewegung in den GFL-Kader der Unicorns. Hintergrund dafür sind neben einem Wechsel im Defense Backfield die Verletzungsausfälle in der Defense und die dünne Spielerdecke in der Offense Line.

 

Zunächst wird es im Defense Backfield der Unicorns eine Veränderung geben: Der Amerikaner Monteze Latimore wird in der Rückrunde seinen Landsmann Xequille Harry ersetzen. "Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht und wir haben viel darüber im Trainerteam gesprochen", sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. Das Ergebnis dieser Gespräche war der Entschluss, sich von Defense Back Xequille Harry zu trennen. Harry wurde vor der Saison 2019 als Nachfolger für den inzwischen in der Canadian Football League (CFL) verpflichteten Raheem Wilson engagiert. "Xequille ist ein feiner Kerl und wir schätzen ihn sehr, aber auf dem Platz hat er leider nicht in die Fußstapfen von Raheem auf unserem A-Spot im Defense Backfield gepasst."

 

Das soll nun dem 25-jährigen Monteze Latimore gelingen. Latimore spielte nach seiner Highschool-Zeit in Cleveland vier Jahre lang an der University of Central Missouri in Warrensburg in der NCAA-Divison II. Dort hält er auch die Rekorde für abgewehrte Pässe: 16 in einer Saison (2017) und 33 in der Collegekarriere. Auch er war auf dem Sprung in die CFL, fiel bei den Ottawa Redblacks aber dem letzten Cut zum Opfer. "Ich freue mich sehr darüber, dass die Unicorns mir die Chance geben, wieder auf dem Feld aktiv zu sein und mein Talent zeigen zu können", sagt Latimore. "Außerdem wird es eine tolle Erfahrung für mich sein, meinen Sport damit zu verbinden, ein für mich neues Land kennenzulernen."

 

Um die Verletzungsausfälle und die ungewisse Rückkehr der Verteidiger Daniel Emmanuel, Christian Köppe und Nick Alfieri zumindest teilweise zu kompensieren, wird Alex Ferrari zu den Unicorns stoßen. Der 25-jährige Italiener kommt aus Bozen von den dort beheimateten Giants. In Italien ist er einer der besten Linebacker und gehört seit 2015 zum Kader der italienischen Nationalmannschaft.  

 

Mit Domenico Carroli kommt ein weiterer italienischer Nationalspieler nach Hall. Der 28 Jahre alte Offense-Lineman interessierte sich eigentlich für ein Engagement bei den Unicorns ab der nächsten Saison. Die neue Wechselregelung der GFL für europäische Spieler erlaubt ihm aber bereits in diesem Jahr einen Einstieg bei den Unicorns. Carroli steht seit 15 Jahren auf dem Footballfeld und war in dieser Zeit bei den Bologna Warriors, am Glendale Community College in Arizona, am Benedictine College in Kansas, bei den Parma Panthers und zuletzt bei den Milano Seamen aktiv. Mit den Milano Seamen gewann er Anfang Juli den Italian Bowl (italienische Meisterschaft).

 

Ebenfalls eher längerfristige Ambitionen hat der 21-jährige Serbe Dusan Novakovic. Nach den Stationen Novi Sad Dukes, Indija Indians und Warschau Eagles will sich der Linebacker und Defense End nun bei den Unicorns sportlich weiterentwickeln. Dabei macht er keinen Hehl daraus, dass sein großer Traum ein Engagement in der CFL oder gar NFL ist.

 

„Ich bin froh, dass wir recht schnell eine Lösung für die Situation bei den Linebackern gefunden haben, die sich durch den Verkehrsunfall von Nick Alfieri verschärft hat“, sagt Jordan Neuman. „Besonders freut mich auch, dass wir mit Domenico Carroli das Glück haben, dem knappen Kader in der Offense Line mehr Tiefe geben zu können.“

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinformationen