Zum Abschluss der Hinrunde in der Junioren-Bundesliga empfängt die U19 der Unicorns am kommenden Samstag um 15:00 Uhr die Freiburg Sacristans. Nach gutem Start in die Saison schwächelte der Aufsteiger aus dem Breisgau zuletzt.


Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt gingen die Sacristans leer aus: Gegen die stärker eingeschätzten Gegner aus Stuttgart und Fürstenfeldbruck kassierte Freiburg zwei klare Niederlagen. Mit ein Grund dafür waren Probleme auf der Quarterback-Position. Im letzten Spiel der Hinrunde muss sich der Aufsteiger nun mit den A-Junioren der Schwäbisch Hall Unicorns, dem Tabellenführer der Südgruppe in der GFL Juniors, messen.

 

Die Haller Juniors haben ihre bisherigen vier Saisonspiele gewonnen. Am vergangenen Sonntag hat das Team um Head Coach Jan Schreiber Moral bewiesen, als es gegen Mannheim zwischendurch nicht gut lief. Im letzten Quarter besann sich Halls U19 aber auf ihre Tugenden und konnte doch noch einen deutlichen Erfolg feiern. Auch gegen Freiburg wird ein Sieg angestrebt, will man sich für die Rückrunde doch eine gute Ausgangsposition verschaffen. Denn dann müssen die Unicorns fünfmal hintereinander auswärts antreten.

 

Die Partie zwischen Hall und Freiburg war ursprünglich für den 14. Mai angesetzt. Wegen eines schweren Autounfalls im Spielerumfeld hatten die Sacristans jedoch um eine Verlegung gebeten. Die Begegnung findet nun am kommenden Samstag auf dem Kunstrasenplatz beim Schulzentrum West statt. Kickoff ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.