Keine Probleme hatte das U19-Team der Unicorns mit den Freiburg Sacristans, die am Sonntagnachmittag mit 51:7 nach Hause geschickt wurden. Eng gestaltete sich hingegen die Begegnung der Haller U16, die nur knapp mit 24:21 die Oberhand gegen die Gäste aus dem Breisgau behielt.

 

Der Mut der Haller U19 wurde belohnt: Gleich in ihrem ersten Drive spielten die A-Junioren der Unicorns einen vierten Versuch aus. Immerhin elf Yards waren an der gegnerischen 36-Yard-Linie zu überbrücken. Doch Luis Bendel lief mit dem Lederei in die Endzone der Freiburg Sacristans und eröffnete damit einen wahren Touchdown-Reigen.

 

Die Gäste hatten in dieser Partie der Junioren-Bundesliga kaum eine Chance. Zwar war das Team aus dem Breisgau in der ersten Halbzeit lange ein Ballbesitz, doch daraus resultierte lediglich ein Touchdown. Ganz anders die Unicorns von Head Coach Jan Schreiber: Kaum war die Offense aufs Feld marschiert, folgte schon der Touchdown-Pass. Den Schlusspunkt in Hälfte eins setzte Christian Honig mit einem Fieldgoal aus beachtlichen 52 Yards Entfernung.

 

Bereits mit Beginn des dritten Quarters setzte Hall vermehrt auf Spieler, die nicht in der Starting-Formation stehen – auch das mit großem Erfolg. So kamen Sascha Getmann und Angelo Ziogkos zu ihren ersten Touchdowns in der GFL Juniors. Joel Klenk und Carlos Riveros konnten darüber hinaus je einen Fumble sichern.

 

Die U19 der Unicorns steht nach diesem Erfolg an der Tabellenspitze in der Südgruppe der Junioren-Bundesliga. In zwei Wochen kommt es in Stuttgart zum Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien Scorpions.

 

Ihr erstes Saisonspiel bestritt die U16 in der Regionalliga Baden-Württemberg, ebenfalls gegen die Freiburg Sacristans. Ein starker Eröffnungsdrive konnte lediglich mit einem Fieldgoal abgeschlossen werden. Der Offense merkte man die Schwierigkeiten bei der Saisonpremiere noch an. Dafür trug sich die Haller Defense in die Punkteliste ein, indem der Ball nach einen geblockten Punt in die Freiburger Endzone zum 10:0 getragen werden konnte.

 

Die Sacristans setzten vermehrt auf ihren bulligen Runningback Kolja Schmitt, der immer wieder für Raumgewinn und auch einen Touchdown sorgte. Kurz vor der Halbzeit schloss die Unicorns-Offense einen variablen Drive mit einem kurzem Touchdown-Pass zum 17:7 ab.

 

Im dritten Viertel dominierten die Defense-Reihen. Doch anfangs des Schlussquarters verkürzte Freiburg zum 17:14. Das Spiel stand einige Zeit auf des Messers Schneide, dann sorgte dreieinhalb Minuten vor Schluss Matthias Vogel mit einem akrobatischen Catch für die erneute Zehn-Punkte-Führung. Kolja Schmitt ließ mit seinem dritten Touchdown an diesem Tag wenige Sekunden vor Schluss die Breisgauer noch einmal hoffen. Doch der anschließende Onside-Kick war nicht erfolgreich und die U16 der Unicorns konnte den knappen Erfolg verwalten.

 

---

 

Die Punkte für Halls U19 erzielten: Luis Bendel (6), Joel Klenk (6), Tim Rieger (6), Christian Honig (9), Sascha Getmann (6), Angelo Ziogkos (12) und Louis Waldmann (6)

 

Viertelergebnisse U19: 7:0 / 17:7 / 14:0 / 13:0 / Final: 51:7

 

Alle Punkte U19:

7:0 – Luis Bendel – 36-Yard-Pass von Louis Waldmann (PAT Joel Klenk)

7:7 – Noah Schleier – 5-Yard-Lauf (PAT Anselm Frucht)

14:7 – Tim Rieger – 85-Yard-Pass von Louis Waldmann (PAT Joel Klenk)

21:7 – Christian Honig – 64-Yard-Pass von Louis Waldmann (PAT Joel Klenk)

24:7 – Christian Honig – 52-Yard-Fieldgoal

31:7 – Sascha Getmann – 4-Yard-Lauf (PAT Joel Klenk)

38:7 – Angelo Ziogkos – 12-Yard-Pass von Louis Waldmann (PAT Joel Klenk)

45:7 – Angelo Ziogkos – 40-Yard-Pass von Louis Waldmann (PAT Joel Klenk)

51:7 – Louis Waldmann – 10-Yard-Lauf (PAT missed)

 

Die Punkte für Halls U16 erzielten: Kilian Holzinger (6), Rachid Ali-Tagba (6), Gonzalo Riveros (6) und Matthias Vogel (6)

 

Viertelergebnisse U16: 10:0 / 7:7 / 0:0 / 7:14 / Final 24:21.

 

Alle Unicorns-Punkte U16:

3:0 – Kilian Holzinger – 36-Yard-Fieldgoal

10:0 – Rachid Ali-Tagba – 25-Yard-Return eines von Tom Häfner geblockten Punts (PAT Kilian Holzinger)

17:7 – Gonzalo Riveros – 7-Yard-Pass von Alexander Honig (PAT Kilian Holzinger)

24:14 – Matthias Vogel – 5-Yard-Pass von Alexander Honig (PAT Kilian Holzinger)