Auf dem glühend heißen Kunstrasen in Heidenheim-Schnaitheim hielt die 2. Mannschaft der Unicorns mit einem 35:25-Sieg gegen die Ostalb Highlanders Anschluss an die Tabellenspitze der Landesliga. Die Football-Variante eines Hattricks erzielte dabei Niklas Perius mit drei Touchdowns in der zweiten Halbzeit.

 

Gleich mit ihrem ersten Drive kam die Offense der Unicorns zu Punkten. Aus 3 Yards bediente Quarterback Lukas Müller seinen Receiver Nicolai Stockert zum Touchdown, Den Extrapunkt verwandelte – wie auch alle folgenden – Matthias Preiß zum 0:7. Doch die Highlanders ließen sich nicht beeindrucken und schlugen noch vor dem ersten Seitenwechsel mit einem kurzen Touchdown-Lauf samt Extrapunkt zum 7:7 zurück.

 

Im zweiten Viertel übernahmen zwischenzeitlich die Defenses das Kommando. Die Heidenheimer fingen einen überworfenen Müller-Pass ab, die Haller Verteidiger forcierten Heidenheimer Punts. Dann aber lief es wieder bei der Unicorns-Offense und Müller gelang ein Touchdown-Pass über 14 Yards auf Steffen Lochner. Kurz vor der Halbzeit bewegten sich die Highlanders noch einmal gut in die Unicorns-Hälfte, mussten sich aber mit einem Field Goal zum Halbzeitstand von 10:14 begnügen.

 

Das dritte Viertel brachte wieder je einen Touchdown auf beiden Seiten (für Hall 30-Yards Pass von Müller auf Perius), so dass die Unicorns auch mit einem 4-Punkte-Vorsprung in den letzten Spielabschnitt gingen. In diesem versuchte Heidenheim zunächst ein Field Goal, das jedoch sein Ziel verfehlte. Postwendend machten sich die Unicorns zum 17:28 davon, mit einem 7-Yards Pass von Müller auf Perius. Doch die Highlanders gaben einfach nicht auf und kamen zwei Minuten vor Schluss zu einem weiteren Touchdown, dem sie einen Conversion-Lauf zum 25:28 folgen ließen.

 

Erstaunlicherweise probierte Heidenheim anschließend keinen Onside-Kick, sondern gab der Haller Offense wieder den Ball. Diese fackelte nicht lange und erzielte mit einem 58-Yards Pass von Müller auf Perius den Endstand von 25:35. Den endgültigen Schlusspunkt hinter dieses spannende Spiel setzte U2-Cornerback Andreas Hartwich mit einer Interception im letzten Spielzug.

 

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinformationen